Podiumsdiskussion auf der Leipziger Buchmesse

 

Podiumsdiskussion

Wer von euch ist denn in den kommenden Tagen auf der Leipziger Buchmesse?
Am Freitag, 16. März, findet von 15.30-16 Uhr die Podiumsdiskussion zum Thema  „Spannungsliteratur unter Erfolgsdruck“ statt.
Organisiert wird sie von den Mörderischen Schwestern und dem Syndikat.
Moderiert wird die Diskussion von Janet Clark, und außer mir sitzen noch Autorin Eva Almstädt und Literaturagent Roman Hocke von AVA international auf der Bühne.
Ich bin sehr gespannt und freue mich auf viele neugierige Besucher!

Aus der Ankündigung

Die radikale Öffnung des Buchmarktes für Selfpublisher und der sprunghafte Anstieg von E-Only-Verlagen hat den Markt verändert. Wie wirkt sich dies auf die einzelnen Teilnehmer aus? In wie fern haben sich die Anforderungen/Ansprüche der Verlage/LeserInnen an AutorInnen verändert? Ist der Druck gewachsen? Was entscheidet über Erfolg und Nichterfolg? Welche Rolle spielt die Sichtbarkeit im Buchhandel versus in den sozialen Netzwerken?

Diesen und weiteren Fragen gehen Eva Almstädt (Autorin), Melanie Lahmer (Autorin) und Roman Hocke (Agent, AVA) auf den Grund.

Moderation: Janet Clark (Präsidentin Mörderische Schwestern)

Veranstalter: Mörderische Schwestern/Das Syndikat

Tatort:
Buchmesse Leipzig
Leseinsel
Halle 5
Stand D302

Teile diesen Beitrag

2 thoughts on “Podiumsdiskussion auf der Leipziger Buchmesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.